Bildungsinitiative
frankundfrei.

Aktivitäten.

Online-Veranstaltungen. Materialzusammenstellungen. Kollegiale Vernetzung.

2024

Januar und Februar 2024

Veranstaltungen "Lernen ohne Angst - Zeitgemäße Formen der Leistungsbeurteilung in Schulen"

Input: Mitglieder von frankundfrei, Kolleg:innen aus Nürnberger Schulen und Lehrende der Fachakademie für Erzieherinnen aus Rummelsberg

Termin I

  • Vorstellung ausgewählter und kommentierter Dokumente aus der f+f-Veröffentlichung zu zeitgemäßen Formen der Leistungsbeurteilung (M. Vestner-Prölß, C. Beck-Zangenberg)
  • Psychische Gesundheit bedingt Leistung und damit auch die Ergebnisse von Leistungsmessungen. Schule hat die Möglichkeit, Rahmenbedingungen für das Entstehen und den Erhalt psychischer Gesundheit zu schaffen – auch bei Leistungsmessungen. Wir erforschen die Rahmenbedingungen von Leistungsmessungen bezüglich menschlicher Grundbedürfnisse und geben Hinweise zu Stellschrauben.  (Katharina Keinki)

Termin II

  • Die Fachakademie für Sozialpädagogik in Rummelsberg hat eine neue Lern- und Leistungsmessungskultur eingeführt. Zwei Kolleginnen, berichten über einige Formen von Leistungsmessung, was sich bewährt hat und wo Stolpersteine sein könnten. (Anke Bergau und Corinna Fahnroth)
  • Von der Bewertungskultur zur Begegnungskultur; Impulse zur Beziehungsgestaltung im Bildungswesen (Prof. Dr. M. Schaer)
  • Praxisbeispiele aus allgemeinbildenden Schulen Nürnbergs  (Karin Täuber, Nürnberg Kolleg)

 

 

 2023
 

Herbst 2023

In den vergangenen Monaten haben wir Dokumente zum Themenbereich "Zeitgemäße Formen der Leistungsbeurteilung" gesichtet.

Es ist eine Zusammenstellung von Materialien und Links entstanden, die sich bewusst auf eine Handvoll Aspekte und nicht zu viele sorgsam ausgewählte Links beschränkt.

 

Juni- Juli - September 2023

Erstellung "Zeitgemäße Formen der Leistungsbeurteilung an Schulen" - Kommentierte überschaubare Auswahl von Materialien und Links

 

Mai 2023. Hospitation an der damals für den Deutschen Schulpreis nominierten  Eichendorffschule in Erlangen, inzwischen Preisträgerschule 2023

 

Januar 2023: "Wissen neu Lernen" und "Herausforderungen  meistern"- Lernerfahrungen zum Wachsen jenseits des Klassenzimmers, Inspirations- und Austauschplattform, Input Helmut Klemm, Schulleiter der Eichendorff-Schule Erlangen

2022

Ab November 2022: Vernetzung bisheriger Teilnehmender und Interessierter in kleinen kollegialen Gruppen, auf Wunsch Material und/oder Begleitung durch f+f zu den Themenfeldern: Reflexives Lernen, Selbstverantwortliches Lernen, Zeitgemäße Formen der Leistungsmessung, Gemeinsam statt einsam

weitere Infos siehe unten

 

Oktober 2022: Teilnahme an der Bildungskonferenz der Stadt Nürnberg mit einer Session unter dem Motto "Den Wandel gestalten - gemeinsam statt einsam"

Juni 2022: Selbstverantwortliches Lernen, Inspirations- und Austauschplattform, Input Katharina Keinki,  Diakonin, Referentin Selbstverantwortliches Lernen, Rummelsberger Dienste für Menschen

April 2022: Angeleitete Selbstreflexion Lernender, Inspirations- und Austauschplattform, Input Christel Beck-Zangenberg, Gymnasiallehrerin und Coach

Februar 2022: Regionaltreffen im Nachklang zum "Pioneers of Education Online Bildungsgipfel/22"  - Austausch und Vernetzung mit Teilnehmenden aus Nürnberg, Erlangen, Altdorf, Ansbach, Schnaittach, Herzogenaurach, Ingolstadt, ...

 

2021 

Vortrag Prof. Dr. M. Schaer, Evangelische Hochschule Nürnberg,  "Herausforderungen gemeinsam meistern -  Beziehunsgsarbeit und Krisenbewältigung - Wege für die aktuelle Schulbildung"  Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Pädagogik und Schulpsychologie der Stadt Nürnberg

 

Fachgespräch mit Margret Rasfeld, Schule im Aufbruch, Schulleiterin Evangel. Schule Berlin Mitte a. D. 

 

Unterstützung einer Nürnberger Schule in der Planungsphase zur Einführung eines SDG-Days

 

Fachgespräch mit Ina Limmer, Universität Eichstätt-Ingolstadt,  "Whole School Approach – Schulen als Lernort einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)"

 

Vereinbarung inhaltlicher Schwerpunkte

Start von f+f

 

 

 

Die folgende Veranstaltung fand im Mai 2023 statt:

Hospitation an der Eichendorffschule in Erlangen mit den folgenden inhaltlichen Schwerpunkten: 

  • Schulen in der Schule (speziell Filmschule) 
  • Teamarbeit im Kollegium 
  • Schüler:innenpartizipation und Klassenrat 
  • Räume für individualisiertes und kooperatives Lernen im Bestandsbau gestalten

 

Ab November 2022: 

Vernetzung bisheriger Teilnehmender und Interessierter in kleinen kollegialen Gruppen, auf Wunsch Material und/oder Begleitung durch f+f

Themenfelder: Reflexives Lernen, Selbstverantwortliches Lernen, Zeitgemäße Formen der Leistungsmessung, Gemeinsam statt einsam

Während oder nach unseren Onlineveranstaltungen entstand in Gesprächen mit Ihnen immer wieder der Wunsch, an einer Idee weiterzuarbeiten, aber damit in der eigenen Schule nicht alleine zu sein. 

Unser Vorschlag dazu ist: 

Es bilden sich kleine Gruppen von Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Schulen, die am gleichen Vorhaben/Thema weiterarbeiten und konkrete Realisierungsschritte an ihrer Schule testen möchten. So könnte ein schulübergreifendes Netzwerk entstehen, das den Einzelnen/die Einzelne unterstützt und auch in der Praxis weiterbringt. 

Wir von frankundfrei könnten den Start der Gruppe organisieren. Die Gruppe entscheidet dann autonom über ihre Arbeitsweise. Wenn die Gruppe es möchte, können Tandems von uns begleiten. Wenn gewünscht, können wir mit Materialien, ggf. Referenten und Best Practice-Beispielen unterstützen. Aber das entscheidet jede Gruppe selbst, wir ziehen uns auch gerne nach der ersten oder zweiten Besprechung zurück und die Gruppe geht frei ihren Weg. 

Anbieten können wir folgende Themengruppen/Ansprechpartner:innen: 

„Reflexives Lernen“, Christel Beck-Zangenberg

„Zeitgemäße Formen der Leistungsmessung“, Johannes Schubert/Margit Vestner-Prölß

„Selbstverantwortliches Lernen“, Katharina Keinki/Klaus Fuchs

„Gemeinsam statt einsam“ (themenoffene Gruppe), Susanna Endler/Elisabeth Demleitner

Wenn unser Vorschlag Sie anspricht, dann schreiben Sie uns am einfachsten eine Nachricht an kontakt@bildung-frankundfrei.de. Ihre Nachricht wird an die genannten Ansprechpartner:innen weitergeleitet, die sich dann bei Ihnen melden. 

Wenn Sie andere Ideen oder Themenvorschläge haben, können Sie diese auch sehr gerne mitteilen.

 

 

Die folgende Veranstaltung fand im Januar 2023 in Form einer Inspirations- und Austauschplattform online statt:

Der Schulleiter der Eichendorffschule Erlangen, Helmut Klemm, stellte sein zukunftsweisendes Schulkonzept vor. Schwerpunkte waren  insbesondere die Themenbereiche selbstbestimmtes Lernen „Wissen neu lernen“ und „Herausforderungen meistern“ sein.  Die Eichendorffschule ist Preisträgerin des Deutschen Schulpreises 2023.

 

 

Die folgende Veranstaltung fand im Oktober 2022 als Sesssion im Rahmen der Bildungskonferenz der Stadt Nürnberg statt:

 

Input: Mitglieder der Bildungsinitiative frankundfrei

 

Den Wandel gestalten - gemeinsam statt einsam

Viele Lehrerinnen und Lehrer sind interessiert an der Veränderung ihrer Praxis - und fühlen sich doch oft als Einzelkämpfer an ihrer Schule. 

Wir wollen uns in der Session über die Frage austauschen, wie ein Netzwerk so gestaltet werden könnte, dass es Lehrende in ihrem Veränderungsmut unterstützt, sie Verbündete für ihre Forschungsfragen finden und sich als Teil einer größeren gesellschaftlichen Bewegung des Wandels erleben können.

 

 

Die folgende Veranstaltung fand im Juni 2022 in Form einer Inspirations- und Austauschplattform statt:

Input: Katharina Keinki

Selbstverantwortliches Lernen – How to do

„Es ist eine ganz andere Motivation, an seiner eigenen Frage zu arbeiten und eine Antwort zu finden.“ 
Jonathan Dammann, Lernender

Beim selbstverantwortlichen Lernen können die Lernenden ihr eigenes Potenzial entfalten und den eigenen Lernprozess nicht nur selbst gestalten und steuern, sondern auch Verantwortung dafür übernehmen.

Im Rahmen eines Inputs mit anschließender Austausch- und Fragerunde möchte ich mit Ihnen Erfahrungen bzgl. Methoden, Rolle der Lehrenden und Umsetzung in der Schule teilen. 

Die Inhalte sind so ausgewählt, dass sie schultypübergreifend gewinnbringend sind.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und der wissenschaftlichen Begleitung der Einführung von Selbstverantwortlichem Lernen an den beruflichen Schulen der Rummelsberger Diakonie. Weitere Informationen über dieses mehrjährige Projekt finden Sie auf der Webseite der Rummelsberger Diakonie>Bildung>Selbstverantwortliches Lernen.

Katharina Keinki

Diakonin, Referentin Selbstverantwortliches Lernen

Rummelsberger Diakonie

 

 

Die folgende Veranstaltung fand im April 2022 in Form einer Inspirations- und Austauschplattform statt:

Input: Christel Beck-Zangenberg

Last oder Lust? Reflektieren in der Schule

Innehalten, nachdenken, über sich selbst nachdenken, sich bewusst wahrnehmen und spüren – das klingt anstrengend für alle Beteiligten und an vielen Schulen gibt es wenig Zeit und Raum dafür. Gleichwohl ist der Erwerb überfachlicher Kompetenzen, zu denen die Selbstkompetenz zählt und damit auch die Fähigkeit, sich kritisch zu reflektieren im aktuell in Bayern gültigen LehrplanPlus klar verankert. Dies ist sehr erfreulich, denn mentale Gesundheit und Reflexionsfähigkeit sind eng miteinander verknüpft. In der Inputphase zeige ich Möglichkeiten die eigene und die Reflexionskompetenz von Schülerinnen und Schüler (Sek. II) anzubahnen und einzuüben. Im Anschluss teilen wir unsere Erfahrungen und kommen darüber in den Austausch.

Christel Beck-Zangenberg, Lehrerin, Supervisorin/Coach 

Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf

 

 

Die folgende Veranstaltung fand im Februar 2022 als Regionaltreffen in Anknüpfung an den diesjährigen Kongress von Pioneers of Eduction statt:

 

Erfahrungsgemäß erhält man bei den zahlreichen Veranstaltungen des Kongresses mindestens einen oder auch mehrere Gedanken und Ideen, die es wert sind, sie mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus dem Bildungsbereich offen, optimistisch und wertschätzend zu diskutieren. Dazu möchten wir- die Bildungsinitiative frankundfrei - Gelegenheit geben.

Die Bildungsinitiative frankundfrei lädt ein, über die Impulse des Pioneer-of-education-Kongresses in den Austausch zu kommen: Was hat mich begeistert, berührt, inspiriert? Welche Ideen würde ich gerne aufgreifen und umsetzen? Wir wollen Menschen in der Region kennenlernen und miteinander vernetzen, um Mut und Wirksamkeit zu stärken!

 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.